"Ich bin ein Schnelllerner"....

Was/wen würde sie auf eine einsame Insel mitnehmen, welches Buch empfiehlt sie, welche Sendung schaut sie gern, wie waren die Dreharbeiten in Lüneburg und das sie pragmatischer zu sich selbst ist...!?: Das alles erzählt sie in einem kleinen Interview zu "Rote Rosen" Zeiten (2011).


Wie war ihr erster Drehtag und wie haben sie sich an dessen Ende gefühlt? Gab es etwas das ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird?

 

Sehr anstrengend. Ich hatte, glaube ich, 14 Szenen und wusste am Ende des Tages kaum noch, wie ich heiße.

 

Empfinden sie einen großen Unterschied zwischen dem Format ´´Telenovela´´ und dem, was sie bisher gedreht haben? Fällt es ihnen schwer, die doch recht umfangreichen Texte zu lernen und nach welcher Methode gehen sie vor?

Ja, natürlich ist das ein großer Unterschied, ob am Tag max. 7 Minuten gedreht werden oder 45 Minuten. Man muss gut vorbereitet sein und wissen, was man spielen wird. Zum großen Probieren reicht die Zeit überhaupt nicht. Ich bin ein Schnelllerner, allerdings ähneln sich die Texte manchmal so, dass ich durcheinander komme.

Was mögen sie an ihrer Rolle und was eher weniger?

Ich mag Katja sehr, das erleichtert es sie zu spielen. Im Moment weint sie mir zu oft-da bin ich persönlich pragmatischer auch mit mir selbst.

Was war ihr bisheriges schönstes Erlebnis mit den Roten Rosen?

Das ich ein paar Mal beim Spielen das Gefühl hatte-jetzt waren wir richtig gut! Ich habe tolle Spielpartner und es ist ein gutes Gefühl, wen du diese Menge Arbeit auch gut bewältigst!

Was ist ihr Lieblingsplatz in Lüneburg?

Die vielen Cafe´s finde ich toll, die Brücke am Hotel Bergström- ich bin begeister von Lüneburg!

Welches Buch haben sie zuletzt gelesen, würden sie es weiterempfehlen?


David Benioff ,, Stadt der Diebe´´

Welche drei Dinge würden sie mit auf eine einsame Insel nehmen?

 Feuer, Samen für Getreide und Gemüse und vielleicht einen Mann. (Gehe mal davon aus, dass ich mich alleine versorgen muss und nicht runter kann)

Was ist ihre Lieblingssendung?

37° / ZDF

 

Wer war in ihrer Jugend ihr Held und warum?

 Ich hatte wechselnde Helden. Erst meinen Papa, dann verschiedene Menschen aus Literatur und Wissenschaft z. B. Heinrich Schliemann. Es hat mich beeindruckt, was die alles konnten.

Spielen sie ein Instrument? Wenn nicht welches hätten sie gerne beherrscht?

Ich habe mal Flöte, Konzert-Gitarre und Klavier gelernt. Ist aber nicht mehr so doll. Klarinette hätte ich gerne gelernt.

Von welchem Song möchten sie morgens gerne geweckt werden?

Ich mag Stille.

Wo sehen sie sich in einem Jahrzehnt?

Hoffentlich noch immer vor der Kamera, auf der Theaterbühne weiterhin und überhaupt gesund mitten im Leben.


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Carry (Sonntag, 29 September 2013 13:03)

    Tolle Antworten. Schade, dass Rote Rosen schon vorbei ist, wurde immer schlechter, die Telenovela..leider.

  • #2

    Franzi (Sonntag, 29 September 2013 15:22)

    Ja, es wäre an der Zeit die erfolgreichste Staffel "Rote Rosen" mal auf DVD herauszubringen, so für die kalten Tage daheim ;-)

  • #3

    Carry (Montag, 30 September 2013 23:51)

    Das wäre genial, aber leider Wunschdenken oder sind die so großzügig?

  • #4

    Franzi (Montag, 30 September 2013 23:57)

    Ich glaube nach der 1. Staffel auf DVD haben sie aufgehört- wobei ganz viele unnötige Sachen auf DVD usw. erscheinen..